NRW Streettour "kick racism out"

Am Donnerstag den 10.09.09 gastierte die diesjährige NRW Streettour `09 am Bochumer rewirpowerSTADION. Zwischen der Haupttribüne und dem Stadioncenter konnten Schülerinnen und Schüler der Sekundarstufe 1 ihr Können am Ball unter Beweis stellen. Die Resonanz von 13 Bochumer Schulen, welche mit 34 Mannschaften am Turnier teilnahmen, zeigt deutlich den Stellenwert der Veranstaltung. Das Motto „Kick racism out“ wurde durch die Voraussetzung von mindestens drei Migrationshintergründen pro Mannschaft aktiv umgesetzt. Somit wurde die Faszination des Sports genutzt um die Toleranz für andere Kulturen zu fördern.Da die Spiele in den Straßenfußballcourts der Fanprojekte Bochum und Dortmund ausgetragen wurden, stand kein langes taktieren, sondern technische Kabinettstückchen im  Mittelpunkt. Das Straßenfußball keine Jungendomäne ist, bewiesen die zahlreichen Mixmannschaften, welche aufgrund der großen Resonanz ein eigenes Turnier ausspielen konnten.

Hierbei setzte sich die Werner-von-Siemens-Schule knapp gegen die Heinrich-Kämpchen-Schule durch. Im Jungenfinale  standen sich die Annette-von-Droste-Hülshof-Schule Mannschaft 1 und Mannschaft 2 gegenüber, wobei die erstgenannte den innerschulischen Vergleich für sich entscheiden konnte. Als besonderes „Schmanckerl“ lud Vorstandsmitglied Thomas Ernst alle Beteiligten zum kommenden Heimspiel des VfL Bochum 1848 gegen den FSV Mainz 05 ein. Somit folgt das Resümee, dass es an diesem Tag nur strahlende Sieger gab und sich alle Beteiligten auf eine Neuauflage im nächsten Jahr freuen.

  • NRWStreettourBochum09-006
  • NRWStreettourBochum09-008
  • NRWStreettourBochum09-009
  • NRWStreettourBochum09-011

 

zurück